Delegiertenwahlen zur Kreisvertreter_Innen-Versammlung und Wahlkreiskonferenz

Veröffentlicht von Redakteur 27. August 2020

In der Abteilungssitzung am 18.08.2020 fanden zunächst die Wahl von Delegiert_Innen zur Kreisvertreter_Innen Versammlung* und danach die Wahl von Delegiert_Innen zur Wahlkreiskonferenz** unter der Wahlleitung von Susanne Pape (stellv. Kreisvorsitzende) statt. Die Wahlen der jeweils neun Delegiert_Innen und Ersatzdelegiert_Innen erfolgte nach Listenwahl sowie unter Berücksichtigung der Geschlechterquote.

Während der Auszählung und nach den Wahlgängen erfolgten die Berichte aus der BVV und Terminbekanntgaben (s. Rubrik „Termine“) unseres Vorsitzendenduos.

Uwe Ziesak berichtete, dass der Antrag zum Ella Kay Heim einstimmig angenommen wurde (wir berichteten hier am 04.Juni 2020).

Carola Brückner erläuterte ihre schriftliche Anfrage zum Gutspark Neukladow, bei der es um das Nutzungs- Betriebs- und Verkehrskonzept geht. Auch informierte sie die Abteilung über ihre Große Anfrage zum Ankauf des ehemaligen Rieselfeldes Karolinenhöhe von den Berliner Wasserbetrieben.

Weitere Berichte erfolgten durch unseren BzB Helmut Kleebank zum „Platz der Weißen Rose“ und zu der jetzt erforderlichen Platzgestaltung und von Francesco Tommasino aus der Landeskonferenz der Berliner Jusos, auf der Mahya Hosseini und er in den erweiterten Vorstand gewählt wurden.

Die Sitzung fand in der Mensa des Hans-Carossa-Gymnasiums statt, damit dem Hygiene-Konzept für Parteisitzungen Rechnung getragen werden konnte, darunter der Mindestabstand, das Lüften vor, während und nach der Sitzung und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bei Verlassen des eingenommenen Platzes.

** Bei der Wahlkreiskonferenz (WKK) wird der Wahlkreiskandidat bzw. die -kandidatin für den Bundestagswahlkreis (Spandau-Charlottenburg Nord) gewählt.
*Auf der Kreisvertreterversammlung (KVV) werden die Delegierten für die Landesvertreterversammlung gewählt, die über die Listenaufstellung zur Bundestagswahl entscheidet.