top of page

inklusiven Jahresempfang auf der Zitadelle Spandau

Auch in diesem Jahr war es wieder musikalisch und informativ beim inklusiven Jahresempfang, der am 17. April im Gotischen Saal der Zitadelle Spandau stattfand.

Mit dem Projekt „spandau inklusiv“ wird die UN-Behindertenrechtskonvention mittels verschiedener Aktionen auf kommunaler Ebene umgesetzt. Alle Einrichtungen und Angebote im Bezirk Spandau sollen für BürgerInnen, ob mit oder ohne Behinderung, durch inklusive sowie barrierefrei Gestaltung zugänglich und nutzbar gemacht werden. Das Bezirksamt hat die gesetzlichen Vorgaben umzusetzen. Ein gemeinsames und uneingeschränktes Leben aller Menschen mit und ohne Behinderungen muss selbstverständlich sein.

Nach der Podiumsdiskussion zum Thema "Sport und Inklusion in Spandau" wurden in der anschließenden Fragerunde mit dem Publikum bestehende Probleme und Wünsche diskutiert.

Sport in Vereinen aber auch sportliche Events bieten für Menschen mit Beeinträchtigungen die Gelegenheit zur besseren Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Es gilt, den Unterstützungsbedarf von Vereinen um Angebote für Menschen mit Behinderung auf- oder auszubauen.




Comentários


bottom of page