Shuttle-Service am Glienicker See

Veröffentlicht von Redakteur 23. Juni 2021

Sehr erfreut nimmt die SPD-Fraktion Spandau die Annahme ihres Dringlichkeitsantrages aus der 50. Bezirksverordnetenversammlung vom 23.6. zur Kenntnis. Die Sozialdemokraten forderten die Einrichtung eines Shuttle-Services zum Groß Glienicker Sees, für den Zeitraum, in dem die Uferpromenade aus Sicherheitsgründen gesperrt wird.

„Gerade für mobilitätseingeschränkte Menschen ist die Lösung mit dem „TaxiBus Konzept“ und den London Taxis TX5, der Taxi-Innung eine tolle Möglichkeit den See zu erreichen!“, stellt die Kladower Bezirksverordnete Carola Brückner (SPD) fest. „Sie ist kostengünstig, flexibel und auch umweltfreundlich, dank der inklusiven Plug-In Hybrid-Modelle der Black Cabs.“, so Brückner weiter.

Besonders in den Sommermonaten sind die Badestellen am Glienicker See komplett überfüllt. Da viele Badegäste mit ihren PKW anreisen, kam es in den letzten Jahren regelmäßig zu chaotischen Verkehrssituationen mit komplett zugeparkten Rettungswegen. Um die Lage vor Ort zu entspannen, wird die Zuwegung nun regelmäßig gesperrt. Das führt jedoch zu einer Benachteiligung mobilitätseingeschränkter Personen. Hier bringt der Shuttle-Service eine entsprechende Abhilfe.